Frage: Was ist Hypnose: …und habe ich dann überhaupt noch Kontrolle über mich?

Antwort: Es gilt als unmöglich, einen Menschen zu hypnotisieren, der sich gegen die Hypnose wehrt. Man muss sich für eine Hypnose öffnen, muss einen Zustand völliger Entspannung zulassen, damit sie funktioniert. Du kennst hypnotische Zustände. Wenn du z. B.
beim Autofahren nicht weißt, was die letzten zehn Kilometer passiert ist oder wenn du eine Seite im Buch liest und diese zehn Mal lesen darfst, weil du immer noch nicht weißt, was du gerade gelesen hast oder unter der Dusche die Zeit vergisst und dich fragst, was du schon alles gewaschen hast oder einfach Tagträume hast.
Bei unserem Coaching wirst du dich zuerst entspannen, dann werden wir uns der Ursache für dein Thema widmen und dann wirst du wieder „aufwachen“.


Frage: Wie lange dauert ein solches Hypnose Coaching?

Antwort: Das ganze Coaching mit Vorbereitung, Ursachen Findung und Auflösung und Nachbesprechung kann gut bis zu 3h dauern.


Frage: Was muss ich mir unter solchen negativen Emotionen (Traumata) vorstellen?

Antwort: Negative Emotionen, welche uns im Leben behindern, sind oft, aus heutiger Erwachsenen-Sicht, sehr unscheinbare Dinge. Das können sein, dass wir als kleine Kinder in der Nacht aufgewacht sind und geschrien haben und niemand uns hörte (Angst) oder einem die Eltern gesagt haben, man müsse sich immer waschen sonst bekomme man schlimme Krankheiten (Waschzwang). Klassiker ist natürlich dass jemand einem sagt man bringe es eh zu nichts oder gemobbt/ausgelacht wurde (fehlender Selbstwert). Das was da sein kann, ist so vielfältig wie die Menschen. Die Liste könnte beliebig weitergeführt werden. 

Wenn man mal erlebt hat, was so kleine Dinge für die einzelnen Personen aber für Auswirkungen gehabt haben, ist man erschrocken und fasziniert zugleich und die meisten von uns haben keine Vorstellung, dass vielleicht der Grund, dass man nicht Nein sagen kann, hinter sowas steckt!


Frage: Wenn ich das Coaching hinter mir habe und meine Ursachen aufgelöst sind, habe ich dann nie mehr Probleme?

Antwort: Schwierige Situationen, die eine Herausforderungen im Leben darstellen, gehören zu jedem Leben und werden immer wieder auftreten, davor ist niemand geschützt. Die Frage ist wie unser Geist und Körper auf solche Reaktionen reagieren. Nach dem Auflösen von störenden Mustern und Ursachen, bist Du jedoch in der Lage solche Situationen besser zu meistern und schneller wieder eine positivere Zukunft zu sehen. Es fordert einem heraus, aber es zieht einem nicht mehr den Boden unter den Füssen weg, weil man auf einem gefestigten Fundament (Selbstwert) steht.

bergpng