Das Unterbewusstsein ist der automatisierte Bereich in uns, der einfach abläuft ohne das wir es das steuern müssen (wie routinierte Abläufe beim Autofahren, das Atmen oder der Herzschlag). Dies gilt leider aber auch, wenn es Reaktionen auf negative Emotionen wie Angst, Scham oder mangelndes Selbstwertgefühl sind.

Bei der regressiven Hypnose arbeiten wir nicht mit dem Bewusstsein, dass uns den Zugang zu den Informationen im  Unterbewusstsein verwehrt (Türsteher-Funktion), sondern direkt mit dem Unterbewusstsein, denn dieses weiss alles was wir je in unserem Leben erlebt und gesehen haben. Es vergisst nichts und speichert neben Bildern und Erinnerungen auch Emotionen, welche wir damals erlebt haben. Darunter sind auch negative Emotionen, welche uns geprägt haben und wir später über das normale Bewusstsein nicht mehr erinnern können. So kann eine eigentlich harmlose mit Angst verbundene Situation aus der Kindheit, mit einem hoch emotionalen Ereignis aus dem Erwachsenenleben verknüpft werden. So entsteht z.B. eine Angst vor Kritik oder verlassen zu werden. Der Ursprung dieser "Erwachsenen-Angst" hat dann eigentlich gar nichts mehr mit der aktuell erlebten Situation zu tun, sondern mit dem "Ursprungsereignis".

zeitachsepng

Mit Hilfe von Regression können wir im Hypnose-Coaching die emotionalen Ereignisse auffinden und auflösen. Manchmal kommt uns die Situation bekannt vor, nur war uns nicht bewusst , dass dies so eine grosse Auswirkung für unser Leben hatte und darum Angst, Stress oder sogar körperliche Symptom verursachen konnte.

Nach dem Vorgespräch begleite ich Dich in die Entspannung (Trance). Der Vorgang ist sehr bewusst und kontrolliert, ähnlich einer geführten Meditation.  Der nächste Schritt nach der Entspannung ist, dass Du in das negative Gefühl eintauchst, welches Dein Leben beeinträchtigt. Dann finden wir gemeinsam Deine verschiedenen Ereignisse (FE) in Deinem Leben, welche mit Deinem Problem in Verbindung stehen, bis wir am Ursprungsereignis (UE) angelangt sind.

Nachdem wir das Ursprungsereignis zusammen gefunden haben, lösen wir diese negative Emotion von dem damaligen Ereignis, damit verbunden löst sich auch Dein Problem in Luft auf. Danach rufen wir jedes einzelne Folgeereignis nochmals ab und prüfen ob es sich allenfalls schon alleine aufgelöst hat und wenn nicht, lösen wir diese auch auf. Haben wir alle Situationen, welche im Zusammenhang mit Deinem Problem stehen aufgelöst und müssen keine weiteren Probleme bearbeitet werden, ist das eigentliche Hypnose-Coaching vorbei und ich leite Dich an, aus der Trance zu kommen.

Am Schluss der Therapie führen wir noch ein Nachgespräch. Wir besprechen was beim Hypnose-Coaching alles entdeckt wurde und wie wir weiter vorgehen.

Mögliche Symptome welche mittels Hypnose optimal bearbeitet werden können sind:
Ängste :
Ängste sind für viele Menschen eine Belastung. Ängste haben eine Ursache und meistens eine Schutzwirkung. Ängste sind durchaus sinnvoll doch sie können uns allerdings auch daran hindern, das Leben zu leben, welches wir leben wollen.


Negative Glaubenssätze
Unsere Glaubenssätze bestimmen unser Handeln, Denken und Fühlen. Doch wir können unsere Glaubenssätze jederzeit ändern. Glaubenssätze können unsere Art zu leben einschränken, so z. B. wie:
  • Selbstvertrauen – Ich bin zu klein. Das ist eine Nummer zu gross 
  • Selbstliebe – Wer sich selbst liebt, ist egoistisch. Nur der Esel nennt sich selbst zuerst. Sei lieb, dann habe ich dich lieb.
  • Selbstvertrauen – Tust du was, dann bist du was, dann hast du was. 
  • Veränderungen – Schuster, bleib bei deinen Leisten! Einen alten Baum verpflanzt man nicht.

Mangelnder  Selbstwert
Sich wertvoll zu fühlen und seinen eigenen Wert nicht vom Tun, von Ergebnissen und/oder Besitz abhängig machen. Raus aus dem Hamsterrad des Gefallenwollens. Die Fähigkeit entwickeln, nein zu sagen. Kritik annehmen können und sich nicht dadurch herunterziehen lassen.

Mangelnde Selbstliebe
Sich selbst zu lieben ist die Grundlage von so vielen Dingen. Wer sich selbst liebt,
  • kümmert sich um sich selbst.
  • kann mit Fehlern souverän umgehen und nimmt Kritik nicht persönlich.
  • schafft die Basis für eine erfüllte Partnerschaft.
Trauer
Wenn ein Mensch stirbt, hat jeder seine eigene Art damit umzugehen. Doch manche Menschen bleiben in ihrer Trauer „stecken“. Sogar über Jahre hinweg. Wer aus der Trauer herausfinden und ein Leben voller Dankbarkeit und Liebe führen möchte, kann dies in der Regel in nur einem Treffen erreichen.